English versionzurück zur HauptseiteSeitenübersicht (Sitemap)Mitteilungen und aktuelle InformationenGästebuch, tragt euch bitte einTritthart-relevante InternetadressenFamiliengeschichte, Name, HerkunftFamilienstammbaumFamilientreffen und EreignisseBildergalerie

 
 

 
 
 
Aktuelle Mitteilungen

An dieser Stelle ist jeder aufgerufen, Neuigkeiten aus der Familie,
aktuelle Hinweise, vielleicht auch Fragen und Anregungen
hier einzutragen. Wir freuen uns über jeden Beitrag.

Hier klicken, um einen Beitrag zu erstellen

[ 2015 ]    [ 2014 ]    [ 2013 ]    [ 2012 ]    [ 2011 ]
 
 



Ich habe öfter in den Stammbaum geschaut, aber unseren Familienzweig nie gefunden. Nun ist leider aus der Zeit vor dem zweiten Weltkrieg über unseren Familienzweig fast nichts bekannt.

Mein Vater, nun fasst 81 Jahre alt, ist gesundheitlich sehr mitgenommen und weiß wohl auch nicht viel über seine Vorfahren.

Er ist am 22.12.1933 in Soldin (Neumark (heute Polen)) geboren Sein Vater(mein Großvater) war Gärtner und Fahrer (Chauffeur) auf dem Gut Justinenhof in der Nähe Soldins. Nach Internerecherche gibt es nur noch Ruinen der Gutsgebäude. Gewohnt hat er in Soldin oder auf dem Gutsgelände.

Mein Vater hat laut seiner Ausweispapiere den vollen Namen Werner Karl Erwin Treuthardt. Insofern muss sein Vater Karl oder Erwin geheißen haben.
Er ist im Laufe des Krieges durch russische Soldaten auf dem Gut gefangen gesetzt worden, da er als Fahrer diese entsprechende "Offiziershosen" trug und für einen Offizier gehalten wurde, der er aber nicht war. Er hatte schwere Magenerkrankungen, die in der Familie liegen, und soll auf dem Marsch zu einem Gefangenenlager gestorben sein. Mein Vater erzählte ab und zu von einem Herrn Treuthardt, der sie besucht hätte und dieser kam aus Bern und war bei der Schweizerischen Bahn angestellt.
Da es immer gefährlicher für Deutsche wurde, von den Russen verschleppt zu werden, ist er von seiner Großtante Marie Louise Ernst aus Rethem durch einen eingeheirateten jüdischen der Aller aus Soldin abgeholt und adoptiert worden. Seine Mutter (meine Großmutter) ist, glaube ich, 1935 oder 1936 in Soldin an TBC erkrankt und verstorben.
Mein Vater ist dann in Rethem bei einen Großonkel (Hermann von der Kammer) und seiner Großtante (Dorothee v.d. Kammer, geborene Ernst) und bei seiner Adoptivtante (Fräulein Marie Louise Ernst) in Bremen aufgewachsen. Daher tragen meine Eltern und ich den Nachnamen Ernst-Treuthardt.

Es gibt noch "Familienangehörige" in der Nähe von Rethem, zu denen wir heute aber keinen Kontakt mehr pflegen und noch wenige in den USA, wobei auch hier kein Kontakt mehr gepflegt wird. Ansässig waren diese in Denver, Colorado und in Ohio. Es soll auch noch sehr entfernte in New York geben. Die Namen kenne ich jedoch nicht. Er könnte mit Nachnamen "Alton" heißen und von einen Abraham Alton, der in den Ernstschen Familienzweig eingeheiratet hatte, gehören. Wenn jemand mehr weiß, bitte melden!

Axel Ernst-Treuthardt <Mail>
- 14.11.2014_18:14:37_CET
         


Unsere liebe Gerlinde aus Neuschitz ist am Samstag den 10.05.2014 verstorben.
Das Begräbnis findet am Mittwoch den 14.05.2014 in Trebesing statt.
Damit ist ein entbehrungs- und arbeitsreiches, trotzdem zufriedenes Leben zu Ende gegangen.
Grüße Harald.

Harald Tritthart <Mail>
- 12.05.2014_19:16:22_CEST
         


Alexander Tritthart war bislang Bürgermeister von Weisendorf und ist nun in den bayrischen Landtag gewählt worden. Gratulation von unserer Seite! Den zugehörigen Artikel aus den "Nürnberger Nachrichten" hat uns Harald zur Verfügung gestellt.
Peter Tritthart <Mail>
- 31.03.2014_17:41:47_CEST
         


 
[ 2015 ]    [ 2014 ]    [ 2013 ]    [ 2012 ]    [ 2011 ]

Seitenanfang