English versionzurück zur HauptseiteSeitenübersicht (Sitemap)Mitteilungen und aktuelle InformationenGästebuch, tragt euch bitte einTritthart-relevante InternetadressenFamiliengeschichte, Name, HerkunftFamilienstammbaumFamilientreffen und EreignisseBildergalerie
Allgemeines über unseren FamilienstammbaumOnline-Suche in den StammbaumdatenEntwicklungsgeschichte des Stammbaumsungelöste Fälle im Familienstammbaum             


Offene Punkte

Offen

Einige Familiengruppen sind bis Mitte des 20. Jahrhunderts einigermaßen gut dokumentiert, doch fehlen die aktuellen Ergänzungen der heute lebenden Personen. Dies betrifft die Tritthardts in Deutschland, aber auch in den USA, ferner die US-amerikanischen Trittharts und die kanadischen Trithar(d)ts.
Wir brauchen  d e i n e  Hilfe!
Hier wie sonst auch bin ich auf aktive Zuarbeit angewiesen.
 

Problemfall 1

Die "Galizien-Trittharts" lassen sich rückverfolgen bis zu Johann Georg Tritthart, von dem wir wissen, dass er 1784 aus der Pfalz kommend nach Brigidau zog. Wann genau er geboren wurde und wer seine Eltern waren, ist nicht belegt.
Nun gibt es einige Informationen über damalige Tritthart-Familien in der Pfalz. Dort kommt ein Hans Georg Tritthart. vor, der möglicherweise identisch ist mit dem genannten Johann Georg.

Was spricht dafür?
1. Der Name. Hans und Johann haben den gleichen Wortstamm, der eigentliche Rufname war zu jener Zeit ohnehin fast überall der zweite Vorname.
2. Das Alter. Johann Georg hat 1772 Katharina Barbara Herbrand geheiratet, dürfte also um 1750 geboren sein. Hans Georg ist 1747 oder 1748 (Kalenderprobleme) geboren.
3. Die Herkunft. Hans Georg ist in Gersbach geboren, Johann Georg hat in Hemsbach ca. 45 km nördlich davon geheiratet. Auffallend ist, dass sämtliche Brüder und Schwestern von Hans Georg in unmittelbarer Nähe von Gersbach blieben und bestens dokumentiert sind, wann und wen sie geheiratet haben, ihre Kinder, wann sie gestorben sind. Nur von Hans Georg ist lediglich das Geburtsdatum bekannt. Daraus schließe ich, dass er als einziger von Gersbach weggezogen ist.
4. Die Familienähnlichkeit. Jetzt verlassen wir die seriöse Forschung, aber ich habe Bilder von Nachkommen aus der Linie eines Bruders von Hans Georg. Und für meine Begriffe sind die übereinstimmungen in Figur, Gesichtsschnitt und Nase verblüffend. Irgendwie müssen diese Linien zusammen treffen...

Was spricht dagegen?
Nun, in der Nähe von Hemsbach tauchen noch ein paar andere Tritthar(d)ts auf (Christian Treuthardt in Ostern bei Michelsstadt, Anna Margaretha Tritthardt in Nunschweiler, einige Troithard oder Tritthard in Edigheim (Pfalz). Das zeigt, dass wir vielleicht doch zu wenig über diesen Zeitraum wissen und es mehr Möglichkeiten geben könnte.

Aus diesem Grund habe ich mich bisher nicht getraut, lediglich einen kleinen Unsicherheitsvermerk anzubringen und die Stammbaumlinien einfach zusammen zu führen. Soll ich?                              Mail